Musikverein Lyra Eschringen: Deutsche Einheit aktiv gelebt

Bei der grandiosen Feier des Tages der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Saarbrücken war der Freistaat Bayern durch den Landkreis Kulmbach in Oberfranken vertreten. Als kulturelle Abordnung dieses Landkreises war der Musikverein Thurnau ins Saarland gekommen.

Da der Musikverein Lyra Eschringen seit Jahrzehnten eine Freundschaft zu diesem Verein pflegt -die Ursprünge liegen in der Evakuierung der Eschringer Bevölkerung im Zweiten Weltkrieg nach Oberfranken- , lag es nahe, die oberfränkischen Musikfreunde privat in Eschringen unterzubringen. Die Anreise der Gäste erfolgte am späten Freitagabend. Nach dem Empfang im Vereinslokal „Zur Post“ und der Zimmerverteilung war Bettruhe angesagt, um den großen Auftritt am Samstag 10:30 Uhr auf der Länderbühne am Saarbrücker Schloss konzentriert absolvieren zu können. Da der Musikverein Thurnau mit reduzierter Besetzung angereist war, halfen zahlreiche Eschringer Musikanten aus, so dass der Auftritt einem Gemeinschaftsorchester gleichkam. Zwei weitere erfolgreiche Auftritte im und am Bayernzelt direkt am Schloss erfolgten im Laufe des Tages. Danach wurde bis zum abschließenden Feuerwerk gemeinsam gefeiert. Am Sonntag traten die Gäste nach einem zünftigen Frühschoppen, an dem auch der Thurnauer Bürgermeister Dietmar Hofmann nebst Gattin Andrea teilnahm, und dem gemeinsamen Mittagessen wieder die Heimreise an. Die Vorsitzenden der beiden Musikvereine, Walter Hofmann (Thurnau) und Hubert Karr (Eschringen) betonten in ihren Grußworten beim Austausch der Gastgeschenke den Stellenwert der freundschaftlichen Verbindung und kündigten weitere gegenseitige Besuche in den nächsten Jahren an.

Fazit: Deutsche Einheit wird hier schon jahrzehntelang gelebt.

Der Musikverein Lyra Eschringen bedankt sich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei den Freunden des Vereins, die die Thurnauer Musiker beherbergt haben.






  

Anstehende Termine:

momentan keine Termine.

Facebook-Seite
des "MV Lyra":